Perlen vor die Säue

Nach wie vor hänge ich in Gedanken tief in der Reflexion der Veranstaltung und der Tage des Omnibus auf dem Campus. Beides war fantastisch und hat mir großen Spaß bereitet. Ausprobieren.
Gleichzeitig kollidierte meine innere Dynamik mit der Monotonie und gefühlten Gleichgültigkeit so so vieler meiner Kommilitonen. Oder deutlich bildhafter (danke Werner): Perlen vor die Säue.

image

Hmm… Natürlich,es war Glück bzw. irgendeine Schelmigkeit,dass ich vor etwa zwei Jahren zufällig vor den Omnibus gelaufen bin. Gleichzeitig kann man durch eine offene, neugierige Haltung das Glück wirklich in wunderbarer Weise herausfordern!

In direkten Gesprächen mit Leuten auf dem Campus werde ich von meiner Seite aus jetzt erstmal über den Omnibus-Besuch schweigen. Ohnehin gibt es viele weitere kleine Aktionen und Projekte, die ich die nächsten Wochen machen möchte und die mich auslasten werden, und diese sind dann hoffentlich wieder Einladungen an uns alle, zu suchen und sich zu bewegen.

image

Ein großes Danke an die Erfurt-Band, hoffentlich kann bald ‚das Bild‘ diesen oder einen anderen Beitrag krönen. Wieder habe ich so tolle Menschen kennengelernt, diesmal in Person von Annelinde und Markus. Und wenn ich jetzt so die letzten Tage rekapituliere, dann sind die unzähligen guten Gespräche, die herzhaften Lacher, der Slapstick von vorgestern Abend,mein neues Lieblingsrestaurant in Erfurt,welches ich mit Werner entdeckt habe und so vieles mehr ja eigentlich atemberaubende Pfeiler die meinen Weg der Geduld säumen.

image
Und außerdem:
„Wer nicht an die Zukunft glaubt, soll keine Bäume pflanzen.“

Odr, Mathias?..

 

P.S. Und die Lüneburger Kollegin,die sich in erstaunlicher Präzision Nachnamen merkt,der sei nur gesagt,dass ich gerade so nochmal einen Konter zurückgehalten habe… -und gerne,gerne, so gerne den „Unifaden“ an dich weiter gebe… Ob’s wohl dialektisch wird?

 

Enoch

20, studi, 世界人, erfurt.

kontakt: enoh.tabak@uni-Erfurt.de

Letzte Artikel von Enoch (Alle anzeigen)

Perlen vor die Säue
6. November 2016 | 23:30