Opi und Omi Da-Lang

Wie ihr in meinem letzten Eintrag gesehen habt, bin ich gerade mit zwei feinen Menschen unterwegs: Opi und Omi Da-Lang.

Wie zwei Blüten

Gabriele Wagener spielt am Schlagzeug und Werner Küppers am Cello. Ich bin der eigenartige Eurythmist, der in dieser einzigartigen Band durch Sachsen-Anhalt und Sachsen fahren durfte.

DRAMATURGIE

Zwei Bundesländer mehr für mein Erkundungsdrang, und 6 Städte: Wernigerode, Halle, Görlitz, Bautzen, Freiberg und Chemnitz. Alles verschiedene Städte und mit verschiedenen, aber auch überstädtlichen Merkmalen. Ich bin sehr dankbar für dies. Lernen über Gesellschaft und Verschiedenheit und Gleichheit, über Menschen und Not, über Leben und Tod. Gerade arbeite ich auch am Buche „Enlivenment“, wie „Lebendigkeit Sei“ von Andreas Weber geschrieben. Wo es sich darum handelt, der Aufklärung des 19. Jahrhunderts, der Ökologie und -nomie, wie sie damals in den Nöten der englischen Länder entstanden und der Metaphysik des Toten, wie die Wissenschaft von heute beschrieben wird, eine wirklichkeitsgetreue und lebendige Erfahrung der Lebendigkeit und Fülle, der Natur und Freiheit beizusteuern, um aus diesem toten Zustand aufzustehen.

Der Gewährende Am Baum Des Lebens Zwischen Hell Und Dunkel (Görlitz)

Es wäre nur im Sinne des Projektes „Einheit-Schaffen“, wenn wir als Menschen mit unseren verschiedenen Eigenschaften zur Sozialen Skulptur beitragen, damit sie herzlich lebendig werde, und Früchte wir ernten mögen, die nach Schönheit schmecken. Ich freue und bedanke mich bei euch, und für das kommende Treffen!

Und danke für das Ginkoblatt aus dem Osten! Das wie ein Wunder mich grad hier traf.

 

Letzte Artikel von Yunus (Alle anzeigen)

Opi und Omi Da-Lang
21. Oktober 2017 | 23:25