jonas in jena

morgen früh fahre ich wieder ins heiß-geliebte jena. ist schon wieder etwas her, dass ich das letzte mal da gewesen bin. ,,jena“ heißt immer ,,urlaub“ – zurück zu den wurzeln, die ich hier in den letzten sieben jahren geschlagen habe… träumerei… feierei… sich ausleben! sozialismus (das wort wird mir bei wordpress als fremdwort angezeigt?) in seiner reinform kann ich hier am besten erfahren. da brauch ich auch nicht nach irgendwo fahren, um am strand liegend urlaub zu machen. die stadt ist mein strand, meine freunde sind die sonne…

 

,,widersprüche und gegensätze“ – das war eigentlich mein erster geplanter blog-eintrag, den ich auch seither immer noch im hinterkopf behalte, aber nie veröffentlicht habe… dass ich blog schreibe, dabei gedichte verfasse und überhaupt in einer für mich sehr intimen weise mein inneres zur schau stelle, passt nicht zu dem jonas, der in jena gelebt hat. der jonas in jena hat sich immer versucht ,,cool“ zu geben (was er ja auch ist). aber er hat dabei den anderen jonas, der auch andere inter-essen hatte, immer gut versteckt… aus scham, aus angst vor erklärungen… das geht nun so schon mein leben lang – auch in meiner schulzeit habe ich z.b. nie jemandem verraten, dass ich als jungsstudent an einer musikhochschule cello studiere, weil ich angst hatte, mich erklären zu müssen.

,,widersprüche und gegensätze“ kann ich dann wohl in zukunft in angriff nehmen. ,,trennung“ ist die folge von dem, wie ich also bisher gelebt habe – und ,,scham vor sich selbst“ ist ihr ergebnis… davon weiß ich ein lied zu singen.

apropos ,,singen“: gestern fragte mich ein kollege auf der arbeit: ,,jonas, weisst du eigentlich warum die vögel morgens singen?“ ,,haha, neee… warum?“ – ,,…weil sie morgens nicht zur arbeit müssen!“

Jonas

Jonas

28 jahre, witten
Jonas

Letzte Artikel von Jonas (Alle anzeigen)

jonas in jena
9. August 2017 | 15:17