„die seidenstraße erfahren“

ich merke, ich bin sehr inkonsequent mit meiner groß- und kleinschreibung, ich vergesse es einfach immer wieder.

ich habe die letzten tage gespannt einen sehr spannenden reisebericht von uwe ellger mit dem titel „die seidenstraße erfahren“ gelesen, in dem er von seiner „fahrradtour“ von münchen bis china, entlang der sagenumwobenen seidenstraße, in begleitung seiner frau berichtet.

ich konnte mich immer schwer von den seiten lösen, so sehr hat mich die geschichte in den nahe osten hineingezogen. das ehepaar ist mir auf den 200 seiten sehr sympathisch geworden, oder besser: sie waren es mir schon gleich zu anfang, wie sie zu beginn ihrer reise passanten im englischen garten nach dem weg fragten, mit den worten „wo gehts denn hier nach singapur?“

sie fuhren durch ein paar eu-länder, dann durch die türkei, ein stückchen durch syrien, durch den iran, turkmenistan, usbekistan, tadjikistan, kirgisistan und dann nach china. ich habe einen guten einblick in diese länder und regionen gewinnen können, in die jeweiligen ethnien, die landestypische küche und natürlich vor allem in die landschaftlichen ausprägungen. uwe ellger und seine frau waren überwältigt von der herzlichkeit und gastfreundschaft, die ihnen an vielen orten, besonders im iran entgegengebracht wurde, von der hilfsbereitschaft, die in unwirtlichen gegenden, vor allem im gebirge, besonders groß war, abgeschreckt von manchen tyrannischen staatsmächten, wie der in turkmenistan, dem iran oder auch china, die minderheiten schikanierten und ihr volk ruhig stellten und sie waren fasziniert von den landschaften – von flusstälern, steppen, wüsten, historischen städten und dem pamir-gebirge, mit seiner rauheit, wuchtigkeit, einsamkeit, seltsamer farbigkeit und erhabenheit, wie uwe ellger berichtete.

ich möchte das auch einmal mit eigenen augen sehen und aus eigener kraft erfahren. oder mit pferd. diese reise will ich irgendwann in meinem leben machen.

Freya Lintz

Freya Lintz

24 jahre, studentin, witten.

kontakt: freya.lintz@omnibus.org
Freya Lintz

Letzte Artikel von Freya Lintz (Alle anzeigen)

„die seidenstraße erfahren“
1. März 2017 | 20:33