das leben ist schade

das klingt jetzt sehr traurig, ist aber mit einem augenzwinkern gemeint…

das kam mir letztens in den sinn, als der vermieter meiner freundin lena, bei der ich übernachtet hatte, morgens am frühstückstisch meinte, dass ich doch nicht wegen meinem stottern einer arbeit in der kultur-branche aus dem weg gehen sollte. er sagte, das fände er schade. ich dachte auf dem heimweg darüber nach und dachte: das leben ist schade. da muss ich an herrn schade aus dem copyshop witten denken, bei dem brigitte, werner und ich die besten kunden sind. sein leben ist auch schade.

Freya Lintz

Freya Lintz

24 jahre, studentin, witten.

kontakt: freya.lintz@omnibus.org
Freya Lintz

Letzte Artikel von Freya Lintz (Alle anzeigen)

das leben ist schade
30. März 2017 | 21:10